9. März 2022

Die Kinotipps der Schwalbacher Zeitung

Neu im Kino

An dieser Stelle geben wir Ihnen jeden Mittwoch Tipps aus dem aktuellen Kinoprogramm

 

Jackass Forever

Johnny Knoxville dreht zum letzten Mal durch! Der berühmte Draufgänger erlebt in diesem gigantischen Jackass-Spektakel den intensivsten Bullenritt seiner Karriere. Begleitet wird er bei seinen verrückten, Schmerz verursachenden Adrenalinkicks sowohl von Langzeitlegenden wie Steve-O als auch von neuen Gesichtern wie Stuntman Zach Holmes und Surfer Sean „Poopies“ McInerney.

Regisseur Jeff Tremaine gibt sich erneut die Ehre und wird in der Produktion von Johnny Knoxville selbst und von Oscar-Preisträger Spike Jonze unterstützt. Auch im vierten Teil dieses absurden Comedy-Events kommt die zusätzliche Portion Promi-Power nicht zu kurz, mit Cameos von unter anderem Machine Gun Kelly.

Jackass Forever
Länge: 96 Minuten
FSK: ab 16

 

Parallele Mütter

Zwei Frauen, zwei Schwangerschaften, zwei Leben. Janis (Penélope Cruz) und Ana (Milena Smit) erwarten beide ihr erstes Kind und lernen sich zufällig im Krankenhaus kurz vor der Geburt kennen. Beide sind Single und wurden ungewollt schwanger. Janis, mittleren Alters, bereut nichts und ist in den Stunden vor der Geburt überglücklich. Ana, das genaue Gegenteil, ist ein Teenager, verängstigt und traumatisiert, die auch in ihrer Mutter Teresa (Aitana Sánchez Gijón) kaum Unterstützung findet. Janis aber versucht Ana aufzumuntern. Die wenigen Worte, die sie in diesen Stunden im Krankenhausflur austauschen, schaffen ein enges Band zwischen den beiden. Doch ein Zufall wirft alles durcheinander und verändert ihr Leben auf dramatische Weise.

Parallele Mütter
Länge: 120 Minuten
FSK: ab 6

 

Mord in Saint-Tropez

Saint-Tropez in den 1970ern. Ein mondänes Mekka der Schönen und Reichen. Weit weg von Inspektor Boulins (Christian Clavier) normalem Alltag. Die Karriere des von sich selbst überzeugten Kriminalisten ist schon lange ins Stocken geraten – kein Wunder, ist er doch wahrlich nicht der Klügste. Mit seiner unbeholfenen und trotteligen Art sorgt er regelmäßig für Katastrophen und macht seinem Chef (Gérard Depardieu) das Leben schwer. Da aber gerade Urlaubszeit ist, bleibt nur Boulin für einen Sondereinsatz in Saint-Tropez: Der einflussreiche Unternehmer Tranchant (Benoît Poelvoorde) hat den Minister persönlich um Hilfe gebeten, nachdem auf seiner prunkvollen Sommerresidenz ein Auto sabotiert wurde und Drohbriefe an seine Frau eingingen. Er wünscht sich den besten Ermittler von Paris zur Aufklärung des Falls. Als Butler getarnt soll Boulin der Sache nun möglichst unauffällig auf den Grund gehen. Während sich auf dem herrschaftlichen Anwesen die Elite Frankreichs für das alljährliche Sommerfest einfindet, mischt sich Inspektor Boulin mit seinen eigenwilligen Ermittlungsmethoden unter die illustre Gesellschaft und sorgt dabei für jede Menge Chaos.

Mord in Saint-Tropez
Länge: 91 Minuten
FSK: ab 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.