17. Mai 2022

Schwalbacher Frauen buken für Ukrainerinnen

Begegnungscafé und Mal-Aktion

Viel Spaß hatten Kinder und Erwachsene beim Bemalen der Turnbeutel. Foto: privat

Am Sonntag fand im Garten der Mutter Krauss ein Begegenungscafé statt. Organisiert wurde das Begegnungscafé vom „Sachausschuss Caritas“ der Katholischen Kirchengemeinde Schwalbach.

Dessen Mitglieder hatten zwölf Kuchen und Torten gebacken, Kaffee für die Erwachsenen sowie Kakao und Wasser für die Kinder mitgebracht. Die ukrainischen Flüchtlinge haben den Garten auf Vordermann gebracht, Tische und Bänke sauber gemacht und zusammengestellt. Aus dem Bestand der Mutter Krauss wurden dann noch die Tischdecken verwendet.

Für die Verständigung waren auch noch drei Dolmetscherinnen da. Ansonsten verständigten sich alle auf Englisch oder mit Händen und Füßen. Für die Kinder gab es noch eine besondere Aktion: Jedes Kind konnte sich einen Turnbeutel nehmen und mit Textilmalstiften frei gestalten.

Die Organisatorinnen haben sich mit den Flüchtlingen rege über die jeweiligen Essensspezialitäten ausgetauscht. Rosi Langendorf, ein aktives Mitglied des Caritas-Ausschusses, hat sich schon zum Altstadtfest mit ein paar ukrainischen Flüchtlingsfrauen zum Grüne-Soße-Essen verabredet. Im Gegenzug wurde sie dann zum Borschtsch-Essen am Altstadtfest eingeladen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.