17. Mai 2022

Polizei rät: Hörer auflegen und Notruf 110 wählen

„Falscher Europol-Mitarbeiter“ erfolgreich

Bereits vergangenen Donnerstag gelangten Telefonbetrüger an das Geld einer Schwalbacherin, indem sie sich als Ermittler von Europol ausgaben. 

Diese riefen die Frau an und gaukelten ihr vor, dass ihre Personalien im Ausland im Zusammenhang mit mehreren Wohnungsanmietungen und Drogengeschäften missbräuchlich genutzt würden. Um die Täter zu schnappen, solle nun das Bankkonto der Frau eingefroren werden und als Falle fungieren. Damit sie in der Zwischenzeit weiter ihr Erspartes zur Verfügung habe, solle sie schnell eine Überweisung an einen Rechtsanwalt tätigen, damit dieser sie mit Geld versorge. Der Geschädigten kamen leider zu spät Zweifel an der Echtheit des Anrufes. Die Polizei rät, solche Telefonate immer umgehend zu beenden. Die Maschen der Betrüger kennen keine Grenzen. Unendlich viele Spielarten werden praktiziert, doch das Ergebnis ist immer das gleiche: Früher oder später wird Geld verlangt. Dies wird vonseiten einer „echten“ Behörde zumindest am Telefon nicht passieren. Deshalb bittet die Polizei, sofort den Hörer aufzulegen und den Notruf 110 zu wählen. pol

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.