22. September 2022

Bereits zum sechsten Mal trugen die Schwalbacher Grünen das Kartoffelfest aus

Ertragreiche Kartoffelernte

930 Gramm Kartoffeln hatte die Siegerin beim diesjährigen Schwalbacher Kartoffelfest im Eimer. Foto: te

Die Schwalbacher Grünen hatten am 18. September wieder zum alljährlichen Erntetag des Kartoffelwettbewerbs auf dem Marktplatz eingeladen.

Der Andrang war auch dieses Mal wieder groß. An die 100 Schwalbacherinnen und Schwalbacher hatten im Frühjahr teilgenommen. Zum Erntefest brachten 63 Teilnehmer ihre Kartoffelpflanzen im Erdeimer zum Teil von Kind und Kegel begleitet mit Bollerwagen oder Transportkarren zur Ernte und Auswertung auf den Marktplatz.

Trotz Regen kamen zahlreiche Schwalbacher „Kartoffelbauern“ am 18. September zum Marktplatz, um ihre Ernteergebnisse zu präsentieren. Foto: te

Die mit Spannung erwarteten Ergebnisse waren sehr unterschiedlich. Es reichte von etwas mehr als Nichts bis zu genügend für zwei bis drei Mahlzeiten. Siegerin wurde schließlich Gabi Ruppertz. Sie hatte 930 Gramm Kartoffeln in ihrem Eimer.

Trotz mancher enttäuschten Miene war es jedoch auf jeden Fall ein Spaß nach dem Motto: „Dabei sein ist alles“.
Der bisherige Rekord stammt übrigens aus dem Jahr 2018 von An Young Boon. Damals wurden stolze 1.980 Gramm mit der Kartoffelsorte „Anny“ erreicht.

Rund um die Kartoffelernte veranstalteten die Schwalbacher Grünen trotz mäßigen Wetters wieder ein kleines Fest, das gut angenommen wurde. Gegen Spenden brachten sie zehn Liter Grüne Soße, zehn Kilo Kartoffeln und 80 Eier an den Mann und die Frau. te

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.