27. September 2022

Zahlreiche Vier- und Zweibeiner kamen zum diesjährigen Hundeschwimmen

Hunde enterten das Naturbad

Einen Riesen-Spaß hatten die Hunde auch dieses Jahr wieder beim Planschen im Naturbad. Foto: te

Zum Saisonende waren am vergangenen Sonntag wieder die Tore im Naturbad für Hunde geöffnet. Bei bedecktem Himmel, 13 Grad Celsius Luft- und 16 Grad Celsius Wassertemperatur hatten zahlreiche Vierbeiner im Rahmen der Aktion Hundeschwimmen Gelegenheit, sich ausgiebig auszutoben und zu planschen.

Vom „Jungspund“ und „Springinsfeld“ bis zum abgeklärten Senior waren diesmal fast nur Hunde von größerem Wuchs zu Besuch. Im Naturbad ging es manchmal in allen Tonlagen etwas laut zu, aber insgesamt war das Treiben friedlich. Die Kleinsten waren gelegentlich ein wenig verunsichert und deshalb besonders intensiv hörbar geworden.
Eine Meinungsverschiedenheit ergab sich, als ein Hund seinem Artgenossen auf ungeschickte Art das Spielzeug stibitzte. Und da das nicht gut ankam, wurden Temperamente sicht- und hörbar. Die Beiden mussten kurzerhand mit verbindlichster manueller Intervention wieder separiert werden. Zum Glück dauerte dies nur wenige Sekunden und blieb ohne ernsthafte Folgen.
Sogar die Rutsche wurde ausprobiert. Das war einem noch ziemlich jungen Hund allerdings nicht ganz geheuer, so dass er sich lieber von der schiefen Ebene wieder hat bergen lassen.
Die häufigste und liebste Beschäftigung war es, anderen hinterher zu rennen und in das Wasser geworfenes Spielzeug mit unterschiedlichem Geschick wieder an Land zu bringen.
Verschiedentlich waren Gänse zu beobachten im Anflug und bereit zur Landung im Naturbadwasser. Wegen der Betriebsamkeit auf dem Gelände drehten sie jedoch wieder ab.
Kaffee und Plätzchen sowie selbst gebackener Kuchen waren gegen eine frei wählbare Spende zu bekommen. Die Einnahmen sind vollumfänglich der Tierheimunterstützung gewidmet.
Nach dem Hundeschwimmen wird für die nächste Badesaison wieder frisches Wasser in die Becken eingelassen. te

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.