21. November 2022

Kunden der Rewe-Filiale am Marktplatz kauften für die Schwalbacher Tafel ein

520 Tüten voller Lebensmittel

Rewe-Marktleiter Shpenzim Dervishi (2.v.rechts) überreichte im Beisein von Bürgermeister Alexander Immisch (rechts) die Spendentüten an Judith Grafe, Organisatorin der Schwalbacher Tafel und an die beiden Tafel-Fahrer Claus Gerhard und Eihab Hamada. Foto: mag

520 Papiertaschen, gefüllt mit Lebensmitteln wie Nudeln, Reis, Fertigsuppe, Müsliriegel und Kekse, kauften die Kunden der Rewe-Filiale am Marktplatz.

„Wir helfen gerne“, sagt Marktleiter Shpenzim Dervishi und packte weitere Lebensmittel-Spenden dazu. Denn die Teuerung macht nicht nur vielen REWE-Kunden, sondern auch den Menschen zu schaffen, die auf die Tafeln angewiesen sind. Dazu Judith Grafe vom Evangelischen Dekanat Kronberg, die den Tafelladen in der Schwalbacher Spechtstraße organisiert: „720 Menschen aus den vier Kommunen Bad Soden, Eschborn, Schwalbach und Sulzbach haben einen Ausweis, um dort einzukaufen.“ Bürgermeister Alexander Immisch dankt allen, die die Tafel unterstützen, sei es mit ihrer Zeit oder finanziell. Eine wichtige Aufgabe erfüllen dabei die Tafel-Fahrer, hier Claus Gerhard (1.v.l.), der die Fahrer koordiniert, und Eihab Hamada. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.