22. November 2022

Schwalbacher Spitzen

Kein Grund zur Panik

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

In Hessen – und damit auch in Schwalbach und im Main-Taunus-Kreis – sollen sich Corona-Infizierte künftig nicht mehr in Isolation begeben müssen. Als der hessische Gesundheitsminister das vergangene Woche bekannt gab, erschreckten sich viele. Kurz vor dem Winter dürfen Covid-Kranke aus ihren Zimmern und sich unters gesunde Volk mischen, fürchten viele. Bis zur nächsten großen Welle sei es dann nur noch ein kleiner Schritt.
Doch auch wenn das Ende der Isolationspflicht nach fast drei Jahren Pandemie zunächst erschreckend wirkt, ist es doch richtig. Denn es ist an der Zeit, Covid 19 so wie viele andere Infektionskrankheiten zu behandeln. Die Immunisierung in der Bevölkerung ist hoch und schwere Verläufe werden kaum noch gesehen. Da ist es einfach an der Zeit, wieder zur Normalität zurückzukehren.
Schließlich gehört zur Normalität auch ein verantwortungsbewusster Umgang mit einer Krankheit. Die meisten Positiv-Getesteten werden ohnehin freiwillig zu Hause bleiben, so wie die meisten Grippe-Kranken zu Hause bleiben, um andere nicht anzustecken. Wer dem Frieden trotzdem nicht traut, kann sich außerdem jederzeit mit einer FFP2-Maske wirksam schützen.
Grund für ideologische Debatten sollte das geplante Ende der Isolationspflicht schon gar nicht sein. Denn über „Corona“ ist in den vergangenen drei Jahre genug gestritten worden und sowohl in der Politik als auch im privaten Umfeld genügend Porzellan zerschlagen worden.

Schreiben Sie Ihre Meinung in das Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.