23. September 2015

Mängelliste beim Schwalbacher Naturbad

Fehler und Schlampereien

Zwei Jahre nach Eröffnung des Naturbads gibt es immer noch eine ganze Reihe von Baumängeln, die noch abgestellt werden müssen. Das hat der Magistrat jetzt nach einer Anfrage von CDU und Grünen bekannt gegeben.

Die schwarz-grüne Koalition hatte um eine Auflistung der noch zu behebenden Mängel gebeten. Einiges liegt danach noch im Argen, die meisten Schäden laufen aber noch unter der Gewährleistung, so dass der Stadt keine Kosten entstehen.
Vor allem das Dach und die Dachrinnen des Funktionsgebäudes machen nach wie vor Ärger. Hier muss nachgebessert werden, weil das Wasser bei Starkregen am Gebäude herunterläuft. Laut Bürgermeisterin Christiane Augsburger (SPD) handelt es sich um einen Planungsfehler des Architekten. Deswegen ist derzeit ein Beweissicherungsverfahren anhängig, was zur Folge hat, dass die geplante Fotovoltaik-Anlage nicht auf dem Dach installiert werden kann.
Im Wasser ist das Massagebecken im Schwimmbecken außer Betrieb: Da wurde laut Magistrat beim Einbau nicht sauber gearbeitet, so dass der Schacht mit Wasser vollgelaufen ist und die Pumpe zerstört wurde. Die Kosten für die Behebung des Schadens trägt die Baufirma. Das Gleiche gilt für das lose Geländer an der Treppe im Schwimmbad sowie einige lockere Pflastersteine. Zusatzkosten entstehen allerdings bei einer nachträglichen Forderung der Unfallkasse: Ein zusätzliches Geländer an der Treppe im Nichtschwimmerbereich muss noch angebracht werden.
Alle Arbeiten sollen während der Schließungszeit des Naturbads durchgeführt werden, so dass der der Eröffnung des Bades im Mai 2016 nichts entgegensteht. red

Was sagen Sie zu den Mängeln? Schreiben Sie Ihre Meinung in das graue Feld unten!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.