20. Juni 2016

20 Jahre Tagesstätte für psychisch erkrankte Menschen in Schwalbach

Ein Zufluchtsort in der Not

20 Jahre ist es nun schon her, dass das Diakonische Werk Main-Taunus die Tagesstätte für psychisch kranke Menschen am Ostring 17 eröffnet hat.

Ein guter Grund zum Feiern, wie die Verantwortlichen finden, und laden deshalb am Freitag, 24. Juni, von 10.30 Uhr bis 16 Uhr zu einem Fest ein.
„Wir wollen die Möglichkeit nutzen zu zeigen, wie es ganz konkret in unserer Tagesstätte aussieht und welche Therapiemöglichkeiten diese bietet und Einblicke in den Tagesstätten-Alltag präsentieren“, sagt Susanne Henrich, die stellvertretende Leiterin der Einrichtung. Nach der Begrüßung wird Erika Lützner-Lay einen Vortrag zum Thema „Trauma und Resilienz“ halten.
Nach dem fachlichen Teil steht das leibliche Wohl der Gäste an erster Stelle. Im Food Truck auf dem Parkplatz gibt es ab 12.30 Uhr Burritos und Burger. Das Nachmittagsprogramm ab 14 Uhr gestaltet „Hausmeister Heinz“ mit Spaß und Magie. Ausklingen wird die Veranstaltung mit Kaffee und Kuchen gegen 15 Uhr. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.