29. September 2016

„Sweet Home Country“

Bühnen-Debüt

Die neugegründete Countryband des Western- und Countryclub aus Sulzbach, „Sweet Home Country“, gibt anlässlich der Kerb der katholischen Pfarrgemeinde St. Pankratius am Sonntag, 2. Oktober, um 17 Uhr ihr Debüt auf der Bühne.

Das Repertoir der Band basiert auf Liedern der Cowboy-, Trapper- und Indianerszene. Hits wie „This land is your land“ oder Lieder in der Siouxsprache Lakota sind typisch für diese Gruppe. „Sweet Home Country“ treten mit drei akkustischen Gitarren, einem Banjo, einer indianischen Handtrommel sowie einer Fiddel auf. Teil ihrer Darbietungen sind auch immer typische „Campfire-Songs“ in „Handarbeit“. Derzeit besteht die Band aus neun Mitgiedern, die sich alle einmal pro Woche zum Üben im Haus des musikalischen Leiters, Norbert Dehmel, treffen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.