11. August 2017

Derzeit wird das Gelände für den Aufbau der Module vorbereitet

Modulbau für die Georg-Kerschensteiner-Schule

Die Georg-Kerschensteiner-Schule erhält einen Modulbau für die zwei fehlenden Klassenräume.

Aktuell wird Gelände vorbereitet, in den Herbstferien sollen die Module aufgestellt werden.Der Modulbau kostet dem Kreis 520.000 Euro. „Die Schüler sind in den Ferien – und wir bei der Arbeit“, kommentiert der erste Kreisbeigeordneter, Wolfgang Kollmeier, die Bauvorhaben, die während des Sommers an zahlreichen Schulen des Main-Taunus-Kreises laufen. „Wir schaffen neue Räume, verbessern den Brandschutz und modernisieren von den Dächern bis in die Toiletten“, fasst der Schuldezernent zusammen. Die Arbeiten würden in weiten Teilen in den Ferien laufen, um möglichst den Unterricht nicht zu stören. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.