27. September 2017

Keltertag für Familien des BUND Schwalbach/Eschborn fällt wegen Apfelknappheit aus

Gartenschläfer statt Äpfel

Der traditionelle Keltertag des BUND Schwalbach/Eschborn, der dieses Jahr am Montag, 1.Oktober, stattfinden sollte, fällt aufgrund der Apfelknappheit auf der BUND-Wiese am Sauerbornsbach aus. Dennoch gibt es auch gute Neuigkeiten.

Keine Äpfel, kein selbstgerechter Apfelsaft – damit müssen sich die Familien dieses Jahr wohl abfinden. Grund zum Traurigen gibt es aber nicht, denn Naben der Tatsache dass es höchstwahrscheinlich im nächsten Jahr wieder einen Keltert für Familien geben wird, wurde bekannt, dass sich in zwei der Nistkästen, die auf der Streuobstwiese hängen, Gartenschläfer angesiedelt haben. und auch Nachwuchs bekommen. Die Gartenschläfer gehören wie die Siebenschläfer zur Familie der Bilche. In seinem europäischen Verbreitungsgebiet ist er jedoch in den letzten Jahrzehnten stark in seinem Bestand zurückgegangen. Deshalb trägt Deutschland laut BUND auch eine besondere Verantwortung für diese Tiere.
Die Gartenschläfer sind nachtaktive Allesfresser die vor allem in Laub- und Nadelwäldern aber auch in Obst- und Hausgärten anzutreffen sind. Für den Gärtner ist von Interesse, dass sie auch Nacktschnecken fressen, die von vielen anderen Tieren verschmäht werden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.