27. November 2017

Interessierte können sich für die nächsten Deutschkurse im Januar 2018 anmelden

Neue Sprachschule in Schwalbach

Zum Team der neuen Sprachschule „Taunus Lingua“ gehören (v. links n. rechts): Hae-Jeong Müller-Kim, Leitung der Spracharbeit und Deutsch-Trainerin, Christiana Dehnen, Deutsch-Trainerin, Esther Oh, Englisch-Trainerin, und Tina Maria Walter, Deutsch-Trainerin. Foto: Baumann

Die neue Sprachschule „Taunus Lingua“ mit Sitz Am Kronberger Hang 2 in Schwalbach hat am vergangenen Samstag ihre Türen geöffnet und sich vorgestellt.

Gründer sind Jung-Hwa Cho, Geschäftsführer der Handelsfirma Polytech & Net GmbH in Schwalbach, und Hae-Jeong Müller-Kim. Hae-Jeong Müller-Kim ist mit ihrer Familie erst im März von Frankfurt nach Schwalbach gezogen. Über ihre Kinder lernte sie viele Familien kennen, unter anderem auch koreanische und andere Familien aus dem Ausland, die beruflich nach Schwalbach gezogen waren. Sie erfuhr dabei, dass nicht nur die Kinder dieser Familien Deutschunterricht bedurften, sondern dass auch die Eltern ein großes Interesse hatten, so schnell wie möglich Deutsch zu lernen. So wurde die Idee geboren, eine Sprachschule in Schwalbach zu gründen.
Die Voraussetzungen hierfür waren perfekt. Hae-Jeong Müller-Kim ist nicht nur deutsche Muttersprachlerin sondern auch von Beruf Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache (DaF) und ermächtigte Übersetzerin (Koreanisch, Englisch, Deutsch). Sie unterrichtete 15 Jahre an unterschiedlichen Sprachschulen, unter anderem in den VHS Bonn und Aachen, am Goethe Institut in Boston und an der Technischen Universität Hanoi in Vietnam.
Mit Jung-Hwa Cho fand sind sie den idealen Geschäftspartner, der mit vielen Firmen im Vordertaunus gut vernetzt ist. Hae-Jeong Müller-Kim ist die Leiterin der Spracharbeit und unterrichtet in einem qualifizierten und engagierten DaF-Lehrerteam.
Seit September finden bereits vier Deutschkurse unterschiedlichen Niveaus statt. Taunus Lingua bietet Deutschkurse für Anfänger und Fortgeschrittene sowohl in Kleingruppen von maximal acht Teilnehmern als auch im Einzelunterricht an. Weitere Sprachenangebote wie Englisch, Koreanisch, Japanisch und Spanisch sind in Planung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.