27. September 2018

Parkbank und Gebüsch brannten

Feuer nahe der AES – Update

Kurz vor Sonnenuntergang stieg eine Rauchsäule über der AES auf. Foto: Abu-Awad

Die Serien von Brandstiftungen in Schwalbach geht weiter. Erstmals hat es am vergangenen Mittwoch bereits am frühen Abend gebrannt.

Mehrere Notrufe gingen gegen 19.15 Uhr ein, dass es auf dem Gelände der Albert-Einstein-Schule zu einer unklaren Rauchentwicklung gekommen sei. Auf dem Gelände des Gymnasiums brannten zwei Parkbänke mit Tisch, ein Gebüsch und ein Werbeschild. Das Feuer führte zu einer massiven Rauchentwicklung, die Rauchsäule zog über den Kronberger Hang in Richtung Steinbach. Mit Hilfe von zwei Strahlrohren brachte die Feuerwehr das Feuer unter Kontrolle und löschte es. Der Schaden beträgt rund 1.500 Euro.
Etwa eine Stunde zuvor hatte bereits in der nahe gelegenen Friedrich-Ebert-Straße erneut eine Altpapiertonne gebrannt. Auch diesen Brand löschte die Feuerwehr. red

 

Schreibe einen Kommentar