28. März 2019

IG Country-Kultur sammelt Felle als Abdeckung für ein Wigwam

Lebhafter Diskussionsabend

Beim Vortrag der Interessengemeinschaft Country-Kultur zum Thema „Homo sibiriensis, quo vadis – Indianer, die ersten Migranten?“ Zeigten die Besucher reges Interesse und diskutierten abschließend lebhaft über Indianistik.

Norbert Dehmel trug zum Abschluss des Diskussionsabends, von einem Banjo begleitet, das Lied „I’m going to leave my old Texas now“ vor. Bei der nächsten Zusammenkunft der neugegründeten Interessengemeinschaft geht es um die Bildung der Indianerstämme aus 500 Nativ-Nations und um die Entwicklung der Sprachen. Das nächste Treffen findet am Freitag, 5. April, um 19:30 Uhr, im „Historischen Rathaus“ in der Schulstraße 2 statt. Außerdem ist die IG Country-Kultur auf der Suche nach Fellen, die auch beschädigt sein dürfen. Diese werden für ein Wigwam als Abdeckung benötigt. Fellbesitzer können sich bei Norbert Dehmel melden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.