17. Juni 2019

Zwei neue Bushaltestellen im Wiesenweg

Barrierefrei ein- und aussteigen

Nur halbseitig befahrbar ist zurzeit der Wiesenweg im Bereich der Einmündung des Niederhöchstädter Pfads. Foto: Schlosser

Der Bau barrierefreier Bushaltestellen in Schwalbach geht weiter: Bis Ende Juli sollen die beiden Bushaltestellen im Wiesenweg barrierefrei gestaltet werden.

Zurzeit ist die Bushaltestelle in Fahrtrichtung Feuerwehrhaus an der Reihe. Gegenwärtig reißt dort ein Bagger den alten Bestand ab. Die neue Bushaltestelle wird am selben Ort entstehen, doch etwas länger und breiter als bisher.
Nächstes Vorhaben ist dann die Bushaltestelle auf der anderen Straßenseite des Wiesenwegs. Sie soll weiter in Richtung Niederhöchstädter Pfad verlegt werden und profitiert so vom zusätzlichen Platzangebot der bisherigen Verkehrsinsel dort. Die beiden neuen barrierefreien Bushaltestellen liegen künftig gegenüber und entsprechen damit den aktuellen Vorgaben. Die bisher dort vorhandene Verkehrsinsel samt gepflastertem Zebrastreifen wurde entfernt. Der neue Zebrastreifen wird in Richtung Einmündung des Niederhöchstädter Pfads verlegt.
Für die Baustelle wird gegenwärtig die halbe Fahrbahn gesperrt, der Verkehr kann abwechselnd an der Baustelle vorbeifahren. Da die Engstelle relativ kurz ist, hat die Stadt auf eine Baustellenampel verzichtet. Für die Fußgänger wurde vorübergehend zwei Ersatz-Zebrastreifen eingerichtet.
Die Bushaltestelle, die nun in Arbeit ist, ist die elfte von insgesamt vierzehn in Schwalbach, die zum barrierefreien Umbau vorgesehen sind. Die Umbauarbeiten werden von der EU gefördert. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.