19. Juni 2019

Leserbrief

„Warum brennt am Tag das Licht?“

Zum Thema Straßenlaternen:

Zum Thema „Straßenbeleuchtung“ erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Helmut Uhlitzsch. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@schwalbacher-zeitung.de .

Nicht nur viele Politiker und sonstige Menschen glauben, dass sich, wenn sie über das Thema Klima reden und es beschwören, etwas ändert. Sogar ein 13-jähriges Mädchen demonstriert auf der Straße mit einem Schild vor dem Kopf: Rettet das Klima! Wenn ich die täglichen Berichte im Fernsehen sehe, bekomme ich einen dicken Hals über die Kurzsichtigkeit der Redner und Demonstranten für den Klimaschutz. Wo fängt Klimaschutz an und wo hört er auf?
Energieeinsparung wäre schon mal etwas Gutes. Wenn es da nicht Leute gäbe, die es nicht gut finden, weil das ja eine Reduzierung des Absatzes und somit finanziellen Ausfall bedeutet. Die Energieerzeuger merken die Reduzierung der Stromabnahme sicherlich von Montag bis Freitag so zwischen 10 und 16 Uhr am stärksten. Da wird in Millionen Haushalte nicht gekocht. Die Energie, die jetzt nicht verbraucht wird, zwingt die Erzeuger, die Energieerzeugung herunterzufahren. Wie also kann man das verhindern? Ein Anruf bei den zuständigen Personen in den Gemeinden: So, nun schaltet mal Eure Straßenbeleuchtung ein, damit unser Verlust nicht gar so hoch ausfällt.
Anders kann ich es mir nicht erklären. Da sehr oft im gesamten Main-Taunus-Kreis, heute hier, morgen dort gewaltsam Energie verbraucht wird. Und oft gleichzeitig in Schwalbach, Eschborn, Bad Soden oder Kronberg sind am helllichten Tag bei eitel Sonnenschein überall die Laternen mehrere Stunden eingeschaltet. Das habe ich natürlich nicht nur hier beobachtet, sondern überall in Deutschland, wo ich tagsüber unterwegs war.Helmut Uhlitzsch, Schwalbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.