2. Juli 2019

Mit 389 wurde der Teilnehmerrekord nur knapp verfehlt

Volkslauf in großer Hitze

Beim Ein-Kilometer-Lauf legten die jüngsten Läufer gleich mächtig los. Am Ende hatte Amine Rabhi (links) knapp vor Silas Galahn (2.v.l.) die Nase vorn. Foto: Bär

Mächtig schwitzen mussten am Sonntag die 389 Läufer, die am elften Schwalbacher Volkslauf teilnahmen.

Schon beim Start näherte sich das Thermometer der 30-Grad-Marke. Doch die warme Witterung hielt kaum einen Sportler davon ab, auf eine der bis zu zehn Kilometer langen Lauf- oder Walkingstrecken zu gehen. 389 Läufer bedeutete immerhin die drittgrößte Teilnehmerzahl in der Geschichte des Schwalbacher Volkslaufes.
Schnellster über zehn Kilometer war in diesem Jahr Maximilian Irle, der die Strecke in 36:18 Minuten bewältigte. Zweiter wurde der aus Schwalbach stammende Caspar Sickel (39:12 Minuten), der den Volkslauf mit einem Besuch in der alten Heimat verband. Bei den Damen hatte wie 2018 Barbara Schwefer in einer Zeit von 43:50 Minuten die Nase vor Nadine Stillger, die nach 44:33 Minuten ins Ziel kam. Auf der Sechs-Kilometer-Strecke siegten Felix Lemblee in 25:44 Minuten und die dreifache Seniorenweltmeisterin Margret Göttnauer in 28:51 Minuten.

Maximilian Irle (Startnummer 36) war der Schnellste über zehn Kilometer. Foto: Bär

Den Drei-Kilometer-Lauf gewann Elias von Hain in 12:40 Minuten, den Kilometer-Lauf für Kinder Amine Rabhi in 3:53 Minuten. Im Handicap-Lauf über ebenfalls einen Kilometer holte sich Bartlomiej Koprowski in 5:25 Minuten den Sieg.
Bei den Walkern lag nach 7,5 Kilometern Holger Pitsch mit einer Zeit von 56:14 Minuten vorn. Schnellste Frau über diese Distanz war Hatice Janetzka in 58:06 Minuten. Über sechs Kilometer walkten Markus Kotkowski (49:16 Minuten) und Imelda Schiller (50:45 Minuten) am schnellsten. Den Staffellauf über drei Mal einen Kilometer schließlich gewannen die „Frankfurter Jungs“ in einer Zeit von 12:55 Minuten.
Alle Ergebnisse und die Zeiten aller 389 Teilnehmer finden Sie hier. MS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.