11. Juli 2019

TC Schwalbach erhält 10.000 Euro für eine neue Hallenbeleuchtung

Sparkasse spendet für Vereine

Markus Franz (links) und Michael Cyriax (rechts) übergaben die Spende an (von links) Jugendwart Wolfram Feuerhake, Hallenbetreuer Peter Reinecke, Sportwart Helmut Werner und Vorsitzenden Harald Schmidt. Foto: Schlosser

Sieben Vereine aus dem Main-Taunus-Kreis können sich über eine Spende der Stiftung der Taunus Sparkasse freuen. Gestern wurden die Gelder im Vereinsheim des Schwalbacher Tennisclubs übergeben.

Der Ort war kein Zufall, denn auch der TC Schwalbach gehört zu den Glücklichen. 10.000 Euro erhält der Verein für die Umrüstung der Hallenbeleuchtung auf LED-Lampen, die nach den Sommerferien erfolgen soll. TC-Vorsitzender Harald Schmidt bedankte sich mit den Worten: „Jedes Mal wenn das Licht angeht, werden wir in Zukunft an Sie denken.“
Übergeben wurden die Spenden von Markus Franz, der im Vorstand der Taunus Sparkasse für das Privatkundengeschäft zuständig ist, und von Landrat Michael Cyriax, der auch stellvertretender Verwaltungsratsvorsitzender des Geldinstituts ist.
Markus Franz hob hervor, dass der TC Schwalbach mit mehr als 700 Mitgliedern zu den zehn größten Tennisvereinen in Hessen zählt. Sowohl auf Kreis-, Bezirks- und Hessenebene stelle der Verein zahlreiche Meister und Vizemeister. Auch dank seiner sehr erfolgreichen Jugendarbeit sei der Verein in den vergangenen Jahren kontinuierlich gewachsen. „Es ist schön, dass hier Leistungs- und Breitensport verbunden werden“, sagte Markus Franz.
Michael Cyriax hob in seiner kurzen Rede noch einmal die Bedeutung der Vereine für das Gemeinschaftsleben im Main-Taunus-Kreis hervor: „Wenn Sie nicht da wären, würde manches anders aussehen“, bedankte er sich bei den anwesenden Vereinsvertretern. Neben dem TC Schwalbach erhielten die DLRG Kelkheim, die DJK Flörsheim, der Verein Miteinander-Füreinander Eppstein, die Schützengesellschaft Marxheim, der Turnverein Wicker und der Turnverein Okriftel Spenden. Insgesamt schüttete die Stiftung der Taunus Sparkasse 29.000 Euro aus.
Die gemeinnützige Stiftung engagiert sich seit über 33 Jahren für Kulturförderung, Kunst und Heimatpflege sowie Jugendförderung und Altenhilfe im Main-Taunus- und im Hochtaunuskreis. MS

Schreibe einen Kommentar