16. August 2019

Leserbrief

„Ehrenamtliches Stadttaubenprojekt in Schwalbach“

Zum Artikel „Erster Tauben-Gnadenhof im Landkreis“ in der Ausgabe vom 7. August erreichte die Redaktion nachfolgender Leserbrief von Johanna Dombrowski. Leserbriefe geben ausschließlich die Meinung ihrer Verfasser wieder. Die Redaktion behält sich Kürzungen vor. Wenn auch Sie einen Leserbrief veröffentlichen möchten, senden Sie ihn unter Angabe Ihrer vollständigen Adresse und einer Rückruf-Telefonnummer (beides nicht zur Veröffentlichung) an info@schwalbacher-zeitung.de.

Der Artikel über den Gnadenhof für Tauben in Sulzbach ist ein guter Grund um darauf hinzuweisen, dass wir in Schwalbach ebenfalls ein kleines, ehrenamtliches Stadttaubenprojekt haben. Ziel ist die Populationskontrolle durch Eiertausch und Versorgung von kranken oder verletzten Tauben. Verwaiste Küken werden ebenfalls versorgt. Inzwischen besteht eine Kooperation mit dem Hausmeister des Bunten Riesen, Herrn Rizzo, der vorbildlich neue Nester meldet, damit die Eier frühzeitig ausgetauscht werden können. Zudem werden immer wieder Tauben umgesiedelt.
Leider kommt man so nur an einen kleinen Teil der Taubennester. Versuche, die Stadt zu kontaktieren und sogar Angebote einen kleinen, privat finanzierten Verschlag zu errichten blieben in den letzten zwei Jahren ohne Antwort.
Dabei würden sowohl „Taubenhasser“, wie auch „Taubenliebhaber“ von einem Projekt profitieren. Und natürlich die Tauben, die unter den vielen Vorurteilen und Fehlinformatiinen der letzten Jahrzehnte leiden. Johanna Dombrowski, Schwalbach

Schreiben Sie Ihre Meinung zu dem Thema in das graue Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.