19. August 2019

Vortrag des Interreligiösen Arbeitskreis

Atombomben in der Eifel

Im Gruppenraum 7+8 des Bürgerhauses in Schwalbach findet am Mittwoch, 28. August, um 19.30 Uhr ein Vortrag über die Gefahren der weltweiten atomaren Aufrüstung statt.

Dabei referiert Ulrich Suppus von der Friedensinitiative Rhein-Hunsrück über die Modernisierung der auf dem Fliegerhorst bei Büchel in der Eifel lagernden amerikanischen Atombomben. „Es ist äußerst wichtig, dass die Zivilgesellschaft in Zukunft mehr Druck auf die Politiker ausübt, um eines Tages ein völliges Verbot dieser totalen Vernichtungswaffen durchzusetzen, möglichst noch vor dem ersten Atomkrieg“, sagt Klaus Stukenborg vom Interreligiösen Arbeitskreis, der den Vortrag veranstaltet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.