11. September 2019

Internet-Tiervermittlung von Claudia Ludwig war zu Gast beim Schwalbacher Tierschutzverein

„Pfotenhilfe“ drehte im Tierheim

Tierheimleitern Petra Decken (links) und Claudia Ludwig versuchen, Kater Poseidon vorzustellen. Foto: Ludwig-Dinkel

Am vergangenen Mittwoch hat die Schwalbacher Fernsehjournalistin und Moderatorin Claudia Ludwig mit ihrem Team zwei neue Folgen ihrer Tiervermittlungssendung „Pfotenhilfe“ im Tierheim des Tierschutzvereins Schwalbach/Frankfurt-West aufgezeichnet. Folge eins ist ab Freitag im Internet zu sehen.

Bei herrlichem Wetter stellte Claudia Ludwig im Gespräch mit Tierheimsleiterin Petra Decken auf dem Gelände unter der Schwanheimer Brücke in Frankfurt-Nied verschiedene Katzen vor. Und weil es beim Schwalbacher Verein nur selten Hunde gibt, kam die Tierherberge Egelsbach mit sieben freundlichen und familientauglichen Hunden als Gast angereist und sorgte damit für eine gute Mischung an herrenlosen Tieren, die ein neues Zuhause suchen.
Besonders viel Spaß hatten Petra Decken und Claudia Ludwig allerdings mit den eigenwilligen und verspielten Samtpfoten, denn die machten es dem Kamerateam alles andere als leicht, sie gut ins Bild zu setzen. Um die 40 Katzen in allen Altersstufen warten derzeit auf neue Besitzer.
Zu sehen ist die erste „Pfotenhilfe“-Folge aus dem Tierheim des Schwalbacher Tierschutzvereins ab Freitag, 13. September, ab 18 Uhr unter www.tiervision.de. Zwei Wochen später, am 27. September, geht dann die zweite Folge online.

Flohmarkt im Tierheim

Die Tiere können natürlich auch live im Tierheim in Nied begutachtet werden. Eine gute Gelegenheit dazu ist der Herbstflohmarkt am Samstag, 14. September von 10 bis 16 Uhr. Wie immer gibt es neben Hausrat auch viele Bücher im Angebot. Wer selbst einen Stand aufbauen und seine Schätze feilbieten möchte, ist willkommen. Die Standgebühr beträgt fünf Euro und einen selbstgebackenen Kuchen. Benötigte Tische, Stühle und Pavillons müssen selbst mitgebracht werden. Anmeldungen für den Verkauf werden unter der Telefonnummer 069/399111 oder per E-Mail an info@tierheim-nied.de entgegengenommen.
Für den kleinen Hunger gibt es neben Kaffee und Kuchen auch eine selbst zubereitete Suppe. Die Erlöse der Tierheim-Stände kommen vollständig den Tierheim-Schützlingen zugute. red

Schreibe einen Kommentar