16. Oktober 2019

Die neue Schwalbacher Jubiläums-Liste im Internet informiert über Vereinsjubiläen

Eine Liste für Vereinsjubiläen

Welches Jubiläum bei welchem Verein im kommenden Jahr in Schwalbach ansteht kann nun ganz einfach ermittelt werden. Jetzt gibt es eine Schwalbacher „Jubiläums-Liste“ auf der Startseite des Kapitels „Freizeit und Kultur“ unter www.schwalbach.de im Internet.

Ehrenamtlich erstellt wurde die Jubiläum-Liste von dem Schwalbacher Christhard Richter. Dass er sich dieser Aufgabe annahm, geschah eher zufällig. Seine Frau Annemarie Richter-Vellage, ehemalige Pädagogische Leiterin und Lehrerin an der Friedrich-Ebert-Schule, unterstützt seit Jahren ehrenamtlich den Stadtarchivar, Dieter Farnung. Als es gegen Ende 2016 wieder einmal darum ging, welche Schwalbacher Jubiläen 2017 anstünden, wurde sie gebeten, im Archiv nach diesen Daten zu „stöbern“. Und um für künftige Anfragen dieser Art besser gewappnet zu sein, stellte sie sogleich eine einfache „EXCEL-Liste“ der Vereine mit ihren Gründungsjahren zusammen.
Christhard Richter erzählt, wie es weiterging: „Nun sitzen meine Frau und ich zu Hause vis-à-vis und es konnte mir nicht verborgen bleiben, was sie so tut. Als ehemaliger Manager von P&G und anderen namhaften Firmen bin ich mit EXCEL groß geworden und hatte dieses System nicht nur als simples Tabellenwerk begriffen, sondern auch Programme beispielsweise für Warenbewirtschaftung und Außendienststeuerung geschrieben. Als ich meine Frau also nach dem Sinn dieser Tabellen fragte und sie mir sagte, dass man jedes Jahr die Liste durchgehen müsse, um die ‚Jubilare‘ unter den Vereinen ausfindig zu machen, da meinte ich, dass das einfacher ginge, das könne ich automatisieren.“
Die langwierigste Arbeit dabei war, die Vereine und deren Gründungsjahre im Archiv zu finden und diese, soweit vorhanden, zusammenzustellen. Diese Tätigkeit erledigte weiterhin die Ehefrau im Stadtarchiv. Der Aufwand, dann diese Daten in einer „EXCEL-Tabelle“ aufzulisten und das Programm dafür zu schreiben, dauerte, so Richter, „vielleicht zwei Tage“. Die Tabelle bringt sich selbst Jahr für Jahr automatisch auf den jeweils gültigen Stand. Während Herr Richter sein Projekt schon vor einiger Zeit fertigstellte, arbeitet seine Frau immer noch ehrenamtlich im Archiv. Da sie Sütterlin lesen kann, hat sie sich nun auf das Entziffern historischer Dokumente verlegt.
„Die fortlaufende Jubiläums-Liste ist eine tolle Idee, die vielen Leuten das Leben erleichtert. Dies gilt nicht nur für die Stadtverwaltung und das Stadtarchiv, sondern auch für ehrenamtlich Engagierte in den Vereinen. Dem Ehepaar Richter danke ich für seine Mühe und die Idee“, meint Bürgermeisterin Christiane Augsburger.
Trotz aller Recherche ist die Jubiläums-Liste noch nicht vollständig. Wer ein Gründungsdatum nachreichen möchte, kann sich an das Stadtarchiv und die Öffentlichkeitsarbeit im Rathaus unter den Telefonnummern 06196/804-188, 804-233 und 804-130 wenden. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.