13. November 2019

Evangelisches Dekanat überreichte Bundeszertifikat an die Absolventinnen

Zehn Tagesmütter qualifiziert

Unter den zehn frischgebackenen Tagesmüttern aus dem evangelischen Dekanat Kronberg ist auch Naoual Kouraji aus Schwalbach. Foto: Ev. Dekanat

Zehn frischgebackene Tagesmütter aus dem evangelischen Dekanat Kronberg bekamen Anfang November offiziell das Bundeszertifikat für Tagespflegepersonen im Haus der Kirche in Bad Soden übereicht. Darunter war auch eine Schwalbacherin.

Sie sind Absolventinnen der Grundqualifizierung zur Tagespflegeperson, die von der Evangelischen Familienbildung Main-Taunus im Auftrag des Main-Taunus-Kreises durchgeführt wird. Die Qualifizierungsmaßnahme mit abschließendem Zertifikat des Bundesverbandes für Kindertagespflege dauert eineinhalb Jahre und beinhaltet 204 Unterrichtseinheiten.
Im Rahmen seiner Begrüßung beglückwünschte Dekan Dr. Martin Fedler-Raupp die neuen Tagesmütter zu ihrer erfolgreich absolvierten Qualifizierung. Marie-Luise Fahr, die Leiterin der Evangelischen Familienbildung, ermunterte die Absolventinnen in ihrer Ansprache dazu, auf die Fantasie der Kinder, die sie betreuen werden, einzugehen. Dazu würden schon kleine Dinge reichen, die für Kinder im Spiel alles Mögliche sein können: Eine Kastanie sei für sie zum Beispiel nicht nur eine Kastanie, sondern könne ein Igel, ein Kuchen oder ein Ball sein. „Sie als Tagesmütter haben die schöne Aufgabe, mit diesen kleinen Menschen, die voller Vorstellungskraft stecken und uns noch so viel erklären können, umzugehen und wir danken Ihnen dafür, dass Sie diese Verantwortung übernehmen“, so Marie-Luise Fahr.
Anschließend überreichte Susanne von Reden von der Evangelischen Familienbildung gemeinsam mit Martin Fedler-Raupp die Zertifikate an die Absolventinnen. Dazu zählte auch Naoual Kouraji aus Schwalbach. Susanne von Reden zollte den frischgebackenen Tagesmüttern ihren besonderen Respekt für die erfolgreiche Qualifizierung, da die meisten selbst Kinder haben. Die neuen Tagesmütter waren mit ihren Familie zur Zertifikatsübergabe gekommen waren, dementsprechend lebendig ging es an diesem Abend zu. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.