29. Januar 2020

Die Sozialdemokraten sprachen mit Bürgern über das Thema Sicherheit in Schwalbach

SPD: Politischer Frühschoppen

Zahlreiche Bürger folgten der Einladung der SPD zum Politischen Frühschoppen in die Seniorenwohnanlage am Marktplatz. Foto: SPD

Zu einem politischen Frühschoppen hatte die Schwalbacher SPD am vergangenen Sonntag in den Gemeinschaftsraum der Seniorenwohnanlage am Marktplatz eingeladen.

Mehr als 50 Bürger kamen, um von der Schwalbacher und hessischen SPD-Vorsitzenden Nancy Faeser, von Bürgermeisterin Christiane Augsburger und von Bürgermeisterkandidat Alexander Immisch etwas über Fakten und getroffene sowie geplante Maßnahmen zu dem Thema „Sicher leben in Schwalbach“ zu erfahren. Nancy Faeser nahm das Thema aus Sicht der Landespolitik auf und kritisierte unter anderem, dass in den letzten Jahren bei der personellen Besetzung der Polizeidienststellen zu viel eingespart wurde und hier dringender Nachholbedarf besteht.
Christiane Augsburger berichtete über die Maßnahmen, die hier in Schwalbach zur Verbesserung der Sicherheit in Zusammenarbeit mit der Polizei getroffen wurden. Dazu gehören ihren Angaben zufolge die Installation von Videokameras im Bereich des Marktplatzes und die Einrichtung der Stelle eines „Schutzmannes vor Ort“.
Alexander Immisch erläuterte, wie er das Thema Sicherheit angehen möchte. Dabei legt er Wert darauf, dass Sicherheit sich nicht nur auf polizeiliche Maßnahmen beschränkt, sondern eine ganze Sicherheitsarchitektur dabei eine wesentliche Rolle spielt. Dazu gehören angefangen bei der Polizei auch die Feuerwehr, die aufmerksame Nachbarschaft sowie die Jugendarbeit mit den Streetworkern. Ganz wichtig sei es aus seiner Sicht neben den Ermittlungen im Zuge von Straftaten, diese durch präventive Maßnahmen zu verhindern.
Im Anschluss an die Ausführungen hatten die Schwalbacher Gelegenheit, Fragen an Nancy Faeser, Christiane Augsburger und Alexander Immisch zu stellen. Viele Fragen wurden gestellt und beantwortet. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.