20. April 2020

Mitglieder zeigen großes Verständnis - Tennisclub unterstützt Vereinsgastronomie

TC Schwalbach ist gut gerüstet

Der TC Schwalbach hat für die neue Saison bereits alles vorbereitet. Sobald es „grünes Licht“ gibt, kann die neue Tennissaison eröffnet werden. Foto: TC Schwalbach

Es ist gut, wenn man sich in schweren und unerwarteten Zeiten auf langjährige, bewährte und erfolgreiche Strukturen und unterstützenden Personen verlassen kann. Dank einer guten Vorbereitung konnte der TC Schwalbach, wie gewohnt, bereits am 9. März seine Mitgliederversammlung durchführen.

Der Vorstand des Tennisclubs ist damit seit Anfang März 2020 in allen Positionen besetzt und konnte sogar noch Zusatzfunktionen schaffen, um eine einjährige Übergangszeit zu einer Verjüngung des Vorstands in die Wege zu leiten. So profitieren die Neuen von dem Wissen und Erfahrungen der älteren Generation. Dieses jetzt größere Team an engagierten, ehrenamtlich tätigen Personen ist nun in der Krise ein wahrer Segen für den Verein. Um auch in der Pandemiezeit arbeits- und beschlussfähig zu sein, wurde kurzerhand auf digitale Vorstandssitzungen umgestellt. So konnten klare Kommunikationsregelungen, Regelungen bezüglich der Anfragen der Mitglieder und andere wichtige Punkte für die neue Saison besprochen und geklärt werden.
Des Weiteren setzt der Vorstand auf eine aktive und informative Kommunikation zu seinen Mitgliedern via Mitgliedsrundschreiben und an Externe via Veröffentlichungen auf der Homepage. Dieses Vorgehen reduzierte offene Fragen und hielt den Aufwand im Clubsekretariat in Grenzen. Der Vorstand konnte sich sehr über das Verständnis seiner Mitglieder über die vorzeitige Beendigung der Hallensaison freuen und versteht dies auch als Kompliment für die geleistete Arbeit.
Im besonderen Interesse stand von Anfang an auch die Absicherung der beliebten Gastronomie. Der TC Schwalbach unterstützt hierbei durch Stundungen der Pacht, Informationen der aktualisierten Öffnungszeiten und Speiseplan auf der Homepage sowie Werbungen in den öffentlichen Medien und via Facebook. „Dass der Hol- und Bringservice gut angenommen wird, gibt uns die Sicherheit, dass wir alle die Gastronomie unseres Clubwirts Saith auch nach der Krise weiterhin genießen können. Auch die vorgesehene Investition des Vereins in die Renovierung der Gasträume wird weiterverfolgt und geplant“, heißt es in einer Pressemitteilung des Tennisvereins.
Natürlich ist die Vorbereitung der diesjährigen Saison für alle eine Herausforderung. Die Plätze sind schon fertiggestellt bis auf die Schließung eines Wasserrohrs. Da der große Frühjahrsputz noch nicht erfolgen konnte, kümmern sich derzeit vereinzelt Personen um die Gartenflächen. Auch können die geplanten neuen Spielgeräte für Familien mit Kleinkindern auf der Anlage aufgestellt werden. Die vorbereitenden Arbeiten hierzu sind bereits abgeschlossen.
Die Trainer, Sportwarte und Jugendwarte haben die Planung des Sommertrainings abgeschlossen und die Trainingspläne konnten intern bereits veröffentlicht werden. „Erfreulich, dass wir vor dem Hintergrund der Unsicherheiten für den Beginn der Freiluftsaison noch keine Kündigungen von Mitgliedern erhalten haben; im Gegenteil, es haben sich bereits Mitglieder, auch im Seniorenbereich, bei uns neu angemeldet“, erklärt der TC-Vorsitzende, Harald Schmidt.
Das sieht der TC Schwalbach als Anerkennung und Bestätigung seiner Philosophie, den Breitensport und eine gute Jugendarbeit in den Mittelpunkt der Strategie zu stellen, ohne dabei auf gezielte Spitzenförderung zu verzichten, wie die zahlreichen Erfolge der Spieler beweisen. Weiterhin wird es keinen „Einkauf von ausländischen Spielern“ geben. „Wir vertrauen auf unsere eigenen Stärken und wollen in den Ligen spielen, die wir selbst erreichen können“, meint Sportwart Thomas Hotz.
Ob und wann ein Tag der offenen Tür stattfinden kann und in welchem Rahmen ist noch offen, meint Pressesprecherin Veronika Moinian, dennoch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren. „Wir möchten unseren Mitgliedern etwas bieten und auch weitere potenzielle neue Mitglieder werben. Wann immer die neue Saison eröffnet werden darf – wir sind bestens vorbereitet“, heißt es seitens des Vorstands.
Stolz ist der Verein auf eine neue Kooperation mit der Firma HEAD Germany, die der Verein als Sponsor gewinnen konnte. Nicht nur der Verein und die Trainer könnten hiervon profitieren, sondern auch die einzelnen Mitglieder durch zahlreiche Vergünstigungen beim Kauf von Artikeln des Sponsors. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.