13. Juli 2020

Rebecca und Aryan vom TC Schwalbach holen den Meistertitel in der U16

Zwei neue Hessenmeister

Lilly Schultz (v.links), Rebecca von Schilling, Aryan Saleh, Isabel Hahn traten in der vergangenen Woche für den TC Schwalbach bei den Tennis-Hessenmeisterschaften in Darmstadt an. Foto: TC Schwalbach

In der vergangenen Woche fanden die Hessenmeisterschaften der Tennis-Jugend U13, U14, U16 und U18 beim Tennis- und Eisclub (TEC) Darmstadt statt und endeten erneut mit tollen Erfolgen für den TC Schwalbach.

Im U13 Feld gewann Annik Freund in der erste Runde durch eine starke Leistung mit 6:1 und 6:1 gegen Celina Carmada aus Bad Nauheim. Im Viertelfinale verlor sie zwar knapp gegen die an Eins gesetzte Laura Shelekhova (Usinger TC), zeigte aber wie nah sie an die hessische Spitze in ihrem Jahrgang gerückt ist.
Isabel Hahn gehört schon länger dazu und demonstrierte dies zunächst auch: 6:1/6:0, 6:0/6:0, 6:0/6:0 war die Scoreline bis ins Finale. Im Endspiel bei strömenden Regen riss aber die Siegesserie. Auch Isabel konnte Laura Shelekhova im Finale nicht stoppen.
In der U16w verlor Alexandra Büchner leider ihr erstes Spiel mit 1:6 und 1:6 gegen die Nummer Eins Nikol Mircheva aus Fulda. Neele Riebell gewann ihr Auftaktmatch gegen Sarah Ay (Eintracht Wiesbaden) mit 6:0 und 6:4. Im Viertelfinale scheiterte sie dann aber mit 3:6 und 0:6 ebenfalls an Nikol Mircheva.
Im unteren Turnierbaum startete Rebecca von Schilling gegen Anouk Terpin von der Eintracht Frankfurt mit 6:1 und 6:0. Dann schaltete sie mit konzentrierten und nervenstarken Leistungen Veena Nazar und im Halbfinale Alica Eberwein aus. Rebecca schaffte es als „Ungesetzte“ ins Finale. Rebecca spielte gegen Nikol Mircheva von Beginn an clever, kämpfte um jeden Ball und beendete das Match bevor der Regen zu stark wurde. Nach einem 7:5 und 6:2 darf sie sich nun ebenso überraschend wie verdient Hessenmeisterin nennen. „Es waren enge Spiele. Es fühlt sich toll an, drei gesetzte Spielerinnen zu schlagen und erstmals Hessenmeisterin zu werden“, meinte die strahlende Siegerin.
Lilly Schultz startete mit einer HTV Wildcard erneut eine Altersklasse höher und wollte ihren U18 Titel aus dem Winter verteidigen. Doch bereits im Spiel gegen Sophie Rachor machte ein Oberschenkelmuskel Probleme. Mit einem 6:2 und 6:3 unter Schmerzen quälte sie sich erst ins Viertelfinale und dann zum Physiotherapeuten. Mit Serve und Volley gewann Lilly gegen Miray Bayraktar von SAFO Frankfurt danach im Viertelfinale mit 6:0 und 6:0 und hatte dann einen Tag Pause für Schule und Klausuren ohne Sport. Das Halbfinale gegen Annika Vetter von der Frankfurter Eintracht gewann Lilly dann mit 6:3 und 6:1 und stand bei Regenwetter im Finale Denise Torrealba vom THC Hanau gegenüber. Denise revanchierte sich für ihre Niederlage beim letzten Aufeinandertreffen und gewann mit 6:3 und 6:2 den U18 Titel.
Im U16m Feld wurde Aryan Saleh zum wiederholten Male seiner Favoritenrolle gerecht und gab im gesamten Turnier keinen Satz ab. 6:3 und 6:3 hieß es am ersten Tag gegen Lucas Nitschke vom TC RW Gießen. Im Viertelfinale dominierte er gegen Carlos Fernando Nau vom TuS Griesheim. Im Halbfinale überzeugte er mit harten Schlägen und guter Abwehrleistung gegen Dominic Ducario. Im Finale hieß der Gegner Matthew Zierenberg vom Kasseler TC. Nach einem starken Beginn und einem 6:1 Gewinn des ersten Satzes, konnte Aryan auch eine Regenunterbrechung nicht stoppen. Beim 7:5 im zweiten Satz zeigte er erneut all sein Können und erspielte sich die hochverdiente Titelverteidigung. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.