16. September 2020

Evangelisches Dekanat Kronberg: Kantorin stellt wöchentlich Filme mit geistlicher Musik zusammen

Psalmenwege finden dieses Jahr nur virtuell statt

Dekanatskantorin Katharina Bereiter hat die Psalmenwege und Stationen durch Eppstein als YouTube-Filme aufgearbeitet.

Der erste Film zum letzten Psalmenweg mit dem Thema „Aussegnung – Segen zum ewigen Leben“ ist jetzt online abrufbar. Auf der Homepage www.psalmenwege.de gibt es für jeden Psalmenweg vier kurze Filme: einen, der die Gebäude und Örtlichkeiten erklärt und drei für die inhaltlichen Teile der Stationen. Im ersten Film des September-Psalmenweges mit dem Thema „Aussegnung – Segen zum ewigen Leben“ werden zunächst die einzelnen Stationen beschrieben, die bei der Wanderung besucht worden wären.
Dem Titel entsprechend wären das vor allem Friedhöfe in Eppstein gewesen: Der Friedhof „In den Amtmannswiesen“ in Eppstein mit dem Mausoleum der Gräfin von Lützow, der alte Friedhof in der Burgstraße und die katholische St. Laurentiuskirche. Über den Tod und das Sterben reichen die Gedanken dort bis zur Frage „Was wird aus uns danach?“. Ebenso Thema sind die Vergänglichkeit und das Vergessen. Die thematischen Filme zu den einzelnen Stationen folgen in den nächsten Wochen.
Wer etwas für die Psalmenwege spenden möchte, findet ebenfalls auf der Homepage eine Kontoverbindung. Die bei den Psalmenwegen beteiligten Musiker, die ihre Stücke als Aufnahmen zur Verfügung gestellt haben, freuen sich darüber. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.