28. Oktober 2020

Dokumentarfilm im Bürgerhaus

„Die Zeit eines Aufschubs“

Mit dem Dokumentarfilm „1943 – Die Zeit eines Aufschubs“ beginnt die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit (CJZ) Main-Taunus am Dienstag, 3. November, ihre Veranstaltungen zum Gedenken im November.

Der Film, eine Erinnerung an die Juden von St. Martin-Vésubie, beginnt um 19.30 Uhr im großen Saal im Bürgerhaus. Corona-bedingt ist nur eine begrenzte Zahl an Besuchern zugelassen. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist Pflicht.

Im Jahr 1943 wurde die Gemeinde St.-Martin-Vésubie in den französischen Seealpen zu einer sicheren Zuflucht für über 1.000 jüdische Flüchtlinge aus ganz Europa. Über ihr Schicksal informiert der Dokumentarfilm von 2009. Er wird im Original mit deutschen Untertiteln gezeigt. red

Der Eintritt ist frei. Anmeldungen werden per E-Mail an cjz.mtk@gmx.de oder unter der Telefonnummer 06196/807978 entgegen genommen. red

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.