23. November 2020

Covid-19-Infektion

Stadt schließt „Tausendfüßlerhaus“

Wegen eines Covid-19-Falls hat die Stadt die städtische Kita „Tausendfüßlerhaus“ geschlossen.

Bürgermeister Alexander Immisch teilt mit, dass in der Einrichtung in der Badener Straße ein bestätigter Fall einer Covid-19-Infektion besteht. Aus diesem Grund und als Vorsichtsmaßnahme wurde die Kita in Absprache mit dem Gesundheitsamt heute vorübergehend geschlossen. Alexander Immisch: „Sobald uns neue Erkenntnisse vorliegen, werden wir dazu unverzüglich informieren. Die Eltern wurden informiert. Wir bitten sie um Verständnis für die kurzfristige Schließung der Kindertagesstätte.“

Unterdessen hat es in Schwalbach seit Freitag sieben neue Fälle gegeben. Insgesamt wurden damit seit Beginn der Pandemie 172 positiv auf das Sars-Cov2-Virus getestet. Aktuell infiziert sind – Stand heute – 49 Schwalbacher. Wie viele davon Krankheitssymptome haben, ist nicht bekannt. Kreisweit stieg die Zahl der bestätigten Infektionen seit Freitag um 141 auf 2.953. Aktuell betroffen sind 643 Kreisbewohnerinnen und –bewohner. 2.265 Menschen gelten als genesen. 45 sind im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben. Die 7-Tage-Inzidenz liegt aktuell bei 156. red

2 Gedanken zu „Stadt schließt „Tausendfüßlerhaus“

  1. Als Mutter eines Kindes in der Einrichtung sollten sie mittlerweile (25.11., 26.11.) E-Mail oder Post vom Gesundheitsamt erhalten haben, wonach u.a. Mitarbeiter der Kita betroffen sind und ihr Kind jetzt unter häuslicher Quarantäne steht.

  2. Seid wann ist denn klar, dass der Fall bestätigt ist? Ich bin Mutter eines Kindes in der Einrichtung und weiß bisher nur von einem Verdachtsfall, der aber bisher nicht bestätigt war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.