18. August 2021

Am Freitag können sich Bürger wieder im Schwalbacher Bürgerhaus impfen lassen

Freies Impfen geht weiter

Der Main-Taunus-Kreis weitet sein Angebot mit Corona-Impfungen ohne Termin in den Kommunen aus. Wie Landrat Michael Cyriax und Kreisbeigeordnete Maden Overdick mitteilen, wurden neben den bisherigen Terminen in den kommenden Wochen insgesamt zehn weitere in Hofheim und Eschborn eingerichtet.

Impfen lassen können sich Personen von zwölf Jahren an. Möglich sind Einmalimpfungen mit dem Impfstoff von „Johnson & Johnson“, Erst- und Zweitimpfungen. Bei Minderjährigen wird nur Biontech eingesetzt. Der Abstand zwischen der Erst- und Zweitimpfung sollte mindestens drei Wochen betragen.
Die Ständige Impfkommission des Bundes empfiehlt inzwischen eine Impfung ab zwölf Jahren. Voraussetzung ist ein ausführliches Aufklärungsgespräch mit den Kindern und Jugendlichen und einer Begleitperson mit Vollmacht. Kinder unter 14 Jahren sollen einen Aufklärungsbogen mitbringen, der von mindestens einem Elternteil, besser von beiden, unterschrieben ist. Sie sollten von einem Elternteil oder einem bevollmächtigten Verwandten begleitet werden. Ab 14 Jahren reicht eine Unterschrift und eine Begleitung, ab 16 Jahren eine Unterschrift. Die Aufklärungsbögen gibt es unter www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html im Internet auf der Seite des Robert-Koch-Instituts.
In Schwalbach können sich Bürgerinnen und Bürger am Freitag, 20. August, von 12 bis 18 Uhr im Bürgerhaus am Marktplatz 1-2 impfen lassen. red

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.