19. Juli 2022

Schwalbacher Spitzen

Die Bekannte-und-Freunde-Inzidenz

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Wie hoch mag zurzeit wohl die 7-Tage-Inzidenz in Schwalbach sein? Tägliche Zahlen für die einzelnen Städte im Main-Taunus-Kreis gibt es schon seit etlichen Wochen nicht mehr. Im Kreis soll die Inzidenz im Moment bei 990 liegen. Das hessische Sozialministerium weist für den ganzen MTK heute 664 aktuelle Fälle aus.
Das kann eigentlich nicht sein. Denn jeder hat in den vergangenen vier Wochen die Erfahrung gemacht, dass im persönlichen Bekanntenkreis so viele Menschen krank oder infiziert sind wie noch nie seit Beginn der Pandemie. Legt man diese – zugegebener Maßen etwas unscharfe – „Bekannte-und-Freunde-Inzidenz“ zu Grunde, müssten die Werte im Moment weit höher sein als auf dem Höhepunkt der Pandemie und erst recht höher als die offiziellen 990.
Zum Glück wirken die Impfungen, so dass es trotz der hohen Fallzahlen im Moment kaum Schwerkranke und Tote gibt. Doch die schiere Masse an Erkrankten zeigt, dass das Corona-Virus längst noch nicht besiegt ist. Aber wir scheinen tatsächlich gelernt zu haben, damit zu leben.

Schreiben Sie Ihre Meinung zu dem Thema in das Feld unten!

2 Gedanken zu „Die Bekannte-und-Freunde-Inzidenz

  1. Damit zu leben….Die Berichte über Long und Post Covid auch nach leichten Infektionsverläufen mit Steigerungspotential bei Mehrfachinfektionen (auch leichten) sollte uns alle von Leichtigkeit im Umgang mit Infektionen abhalten und zu denken geben.
    Wie schreibt der Verfasser der Schwalbacher Spitzen: das Corona Virus ist längst noch nicht besiegt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.