30. Oktober 2019

Schwalbacher Spitzen

Wohin am Wochenende?

Mathias Schlosser

von Mathias Schlosser

Das neue Schwalbacher Jugendzentrum ist wirklich erstklassig ausgestattet. Freuten sich Generationen von Jugendlichen über abgewetzte Sofas, einen alten Billardtisch und ein paar Boxen in der Ecke, gibt es im Atrium Proberäume, Boxsäcke, einen 3D-Drucker und vieles mehr. Jugendliche aus gut situierten Verhältnissen, die im eigenen Zimmer am eigenen PC oder an der eigenen Playstation sitzen, mag das vielleicht nicht beeindrucken. Alle anderen aber haben mit dem Jugendhaus eine Anlaufstelle, die es wert ist, dass sie möglichst viele Besucher bekommt.
An einer Stelle kann das neue Jugendhaus aber trotzdem nicht mit den verranzten Buden früherer Jahre konkurrieren: Am Wochenende, wenn alle Jugendlichen frei haben, hat das Atrium geschlossen. Das hängt natürlich damit zusammen, dass auch die Sozialarbeiter ein Recht auf freie Tage haben. Aber es muss doch Wege geben, zumindest einen Teil der Räumlichkeiten auch samstags und sonntags zu öffnen, wenn viele Jugendliche nicht wissen, wohin sie in ihrer Freizeit gehen sollen.

Lesen Sie dazu auch den Bericht „Das Comeback des Jugendhauses“ und schreiben Sie Ihre Meinung in das Feld unten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.