4. Mai 2021

Wunderschöne Tulpenbeete blühen zurzeit im ganzen Stadtgebiet

70.000 Tulpen für Schwalbach

Viele städtische Grünflächen haben sich in ein buntes Blütenmeer verwandelt. Foto: Brehm

Seit einigen Wochen blühen überall in Schwalbach neu gepflanzten Tulpenbeete in voller Pracht und verbreiten Frühlingsgefühle. Manche Bürgerinnen und Bürger pflücken schon Blumensträuße aus den Beeten. Das sollte man nicht tun, da die Blumen sorgfältig gepflanzt wurden.

Die Stadtgärtner haben unter anderem unterschiedliche Tulpensorten, wie die Papageientulpe, den großblättriger Krokus, Narzissen und Kaiserkronen in verschiedenen Anordnungen gepflanzt. Dabei sind die Beete mal in einer Schlangenlinie angeordnet, mal in einem Halbkreis angepflanzt. Dadurch ergibt sich ein schönes Bild aus verschieden Formen, die die sonst relativ leeren Grünflächen wunderbar ergänzen.
Den Bürgern gefallen die Beete auch. Unser Leser Jürgen Vits schreibt: „Gerade in der noch andauernden Corona-Zeit ist dieser Anblick wohltuend und lässt sich vielleicht als verheißungsvolle Botschaft auf hoffentlich bald wieder normale Zeiten deuten.“ Leserin Anne Kramer ergänzt: „Ein großes Lob und ein ganz besonderer Dank an die städtischen Gärtner für die wundervollen Tulpenbeete.“
Auf etwa 20 Grünflächen im Stadtgebiet haben Patrick Größinger, Markus Fingerhut, Steven Bönisch und Maximilian Jockel circa 70.000 Blumenzwiebeln feinsäuberlich in die Erde vergraben. Die vier haben sich auch die besondere Anordnung ausgedacht. Das war nicht billig. Die Stadt gibt in diesem Jahr rund 22.000 Euro für die Bepflanzungen ihrer Rabatten aus. Das ist deutlich mehr als in den vergangenen Jahren.
Auch im Sommer soll es schön werden. Zurzeit planen die Stadtgärtner gerade die Gestaltung der Beete vor dem Rat- und Bürgerhaus. rb

Ein Gedanke zu „70.000 Tulpen für Schwalbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.