Schlagwort-Archiv: Schnellstraße

Schnellstraße bleibt bis zum 31. Juli gesperrt

Bauarbeiten sind aufwendiger

Nur an den Wochenenden sollte die Schnellstraße im Juli in Richtung Frankfurt gesperrt sein. Doch nun haben sich die Bauarbeiten an der L 3005 als viel aufwendiger als geplant herausgestellt. Daher ist die Straße nun schon seit dem 10. Juli gesperrt und der Berufsverkehr sucht sich seine Wege durch Schwalbach und Eschborn. Am Montag wurde eine neue Asphaltschicht aufgetragen. Doch bis die Straße wieder befahrbar ist, wird es noch bis zum 31. Juli dauern. Wie es mit der Gegenrichtung weitergeht, steht zurzeit noch nicht fest. Fotos: Schlosser

Fahrer fuhr doppelt so schnell wie erlaubt

Raser geblitzt

Doppelt so schnell wie erlaubt war am  Mittwochabend ein Auto auf der Schnellstraße in Richtung Kronberg unterwegs.

Die Eschborner Polizei führte dort  zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung durch und überwachten die vorgeschriebene Höchstgeschwindigkeit von 60 Stundenkilometern in Höhe des „Kronberger Hangs“. Von den 70 gemessenen Verkehrsteilnehmern hielten sich acht nicht daran. Der traurige Spitzenreiter war mit 121 Kilometern pro Stunde mehr als doppelt so schnell wie erlaubt unterwegs. In der nächsten Zeit wird er nach Angaben der Polizei einige Wochen auf seinen Führerschein verzichten müssen. pol

Schwalbacher Ordnungsamt kontrolliert auf der Schnellstraße

Viel zu schnell unterwegs

Auf der Schnellstraße in Höhe der Abfahrt Schwalbach-Süd darf höchstens 80 Stundenkilometer schnell gefahren werden. Am Vormittag des vergangenen Freitags wurden dort fast dreieinhalb Stunden lang Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt und viele Verstöße festgestellt.

Insgesamt wurden 3.700 Fahrzeuge kontrolliert. Dabei stellte die Schwalbacher Ordnungspolizei 67 Verkehrsverstöße fest, das heißt rund 20 pro Stunde. Dies entspricht knapp zwei Prozent der überprüften Verkehrsteilnehmer.
53 Fahrer haben eine Verwarnung erhalten, weil sie bis zu 20 Stundenkilometer zu schnell unterwegs waren. Eine Verwarnung kostet 20 bis 30 Euro. Hinzu kommen 14 Bußgelder, weil Fahrer mehr als 21 Stundenkilometer zu schnell gefahren sind. Das kostet mindestens 70 Euro – und dazu „Punkte“ in der Verkehrssünderdatei in Flensburg. Sogar Fahrverbote kommen auf zwei Autofahrer zu. Als Spitzenreiter Weiterlesen